Wie funktioniert die Pflege der Bettwäsche?

 

1. Mit keiner hohen Temperaturzahl waschen

In der Waschmaschine auf Pflegeleicht oder Schongang bei 30° - 40° Grad waschen. Da unsere Bettwäsche antibakteriell ist, ist ein Waschgang mit hoher Temperatur nicht notwendig. Wir empfehlen die Trocknung an der frischen Luft. Alternativ kannst du die Bettwäsche bei niedriger Temperatur in den Trockner geben.

2. Das richtige Waschmittel

Deine neue Bettwäsche ist so weich, dass du kein Bleichmittel oder Weichspüler benötigst. Verwende bei Waschen lediglich ein dezentes Waschmittel. [Du muss dir aber keine Sorgen machen, wenn du trotzdem Weichspüler verwenden willst, dann ist das selbstverständlich kein Problem].

3. Trocknen

Unsere persönliche Empfehlung ist, dass du deine neue Bettwäsche nach dem Waschen Lufttrocknest. Bedeutet, dass du sie lediglich auf einer Wäscheleine trocknest. Selbstverständlich ist deine Bettwäsche auch Trockner geeignet (geringe Temperatur und schonend). 

4. Wie oft soll ich meine Bettwäsche waschen?

Vorweg gesagt: desto öfter du deine Bettwäsche wäschst, desto weicher wird sie. Du solltest ca. alle 3 Wochen deine Bettwäsche waschen oder wechseln.